TUD » E-Learning » Pflanzen-DB » Suche » Pflanzen-Suche ·

Pflanzen-Suche

Cotoneaster floccosus

Weidenblättrige Zwergmispel

Familie Rosaceae
Herkunft SW-China
Höhe 3.00 - 4.00 m Breite 2.00 - 3.00 m
Cotoneaster floccosus

Habitus belaubt

  • Cotoneaster floccosus
    Habitus belaubt
  • Cotoneaster floccosus
    Habitus blühend
  • Cotoneaster floccosus
    Blatt
  • Cotoneaster floccosus
    Blüte
  • Cotoneaster floccosus
    Frucht


Habitus elegant und locker aufgebauter, mehrstämmiger Großstrauch; Stämme bogig aufrecht, Zweige horizontal bis überhängend, im Alter trichterförmig; mittelstark wachsend
Blüte weiß, zu vielen in 3-4 cm breiten, behaarten Trugdolden am Ende beblätterter seitlicher Kurztriebe; Kronenblätter ausgebreitet, Staubblätter violett ;Mai-Juni, stark duftend
Frucht rundliche, korallenrote Apfelfrucht; 4-6 mm dick; 2 Steinkerne
Knospe keine Angabe
Zweig Trieb anfangs striegelhaarig
Blatt immer- bis wintergrün, wechselständig; 2zeilig und spiralig stehend; elliptisch bis elliptisch-lanzettlich, 4-8 cm lang; an beiden Enden spitz, Rand nach unten umgebogen; oberseits dunkelgrün mit 5-12 vertieften Nervenpaaren, ziemlich runzelig, unterseits anfangs weißflockig-filzig, bald verkahlend; herbstfärbung zum Teil gelb bis rot
Lichtverhältnisse halbschattig, sonnig
Ansprüche/
Eigenschaften
Sonne bis Halbschatten; hitzeverträglich, übersteht Trockenperioden recht gut, mäßig frosthart, geschützte Lage; Schäden werden rasch ausgeheilt; stadtklimafest, mäßig windfest
Boden toleriert alle kultivierten Böden; schwach sauer bis alkalisch
Wurzel flach ausgebreitet, dickere Hauptwurzeln in tieferen Schichten, wenig verzweigt
Verwendung Solitärgehölz, lockert strenge Architektur durch malerischen Wuchs auf; sehr dekorativ in größeren Pflanzgefäßen
Hinweise/Pflege sehr gut schnittverträglich, kann als Spalier gezogen werden
Benachbarung - keine Angaben -
Sorten - keine Angaben -
Lebensbereich6.2.4.4. Winterhärtezone6b
Erstellt: 16.01.09 13:45:14
Letzte Änderung: 11.08.09 13:41:03 (mhallbauer)