TUD » E-Learning » Pflanzen-DB » Suche » Pflanzen-Suche ·

Pflanzen-Suche

Clematis vitalba

Gemeine Waldrebe

Familie Ranunculaceae
Herkunft Europa bis Kleinasien
Höhe 5.00 - 15.00 m Breite 2.00 - 8.00 m
Clematis vitalba

Habitus unbelaubt

  • Clematis vitalba
    Habitus unbelaubt
  • Clematis vitalba
    Habitus blühend
  • Clematis vitalba
    Blatt
  • Clematis vitalba
    Knospe
  • Clematis vitalba
    Blüte
  • Clematis vitalba
    Frucht
  • Clematis vitalba
    Habitus fruchtend


Habitus Blattstielranker / Gerüstkletterer, undurchdringlich, mattenartig wachsend, sehr sehr stark wachsend! 150 - 300 (500) cm / Jahr, stark kletternde heimische Liane, Linkswinder
Blüte rahmweiß, in zahlreichen Trugdolden, Juni - Juli, Nachblüte bis September, strenger Geruch, Insektenbestäubung
Frucht silbrigweiße Nüßchen mit kurzem, fedrigem Griffel
Knospe in den Blattstielranken sitzend
Zweig kantig, braun, Rinde teilweise abschälend
Blatt sommergrün, gegenständig; drei bis fünffiedrig, eiförmig - eilanzettlicht, zugespitzt, schwach behaart bis kahl, tiefgrün glänzend
Lichtverhältnisse halbschattig, sonnig
Ansprüche/
Eigenschaften
Sonne bis Halbschatten, hitzeverträglich, meist frosthart, stadtklimaresistent, windfest
Boden mäßig trocken bis frisch, alkalisch, tiefgründig, nährstoffreich etwas schwere Böden, mäßig salzvertragend
Wurzel flach, weitstreichend, feintriebig und wenig verzweigt; verträgt Einschüttungen mit Lockermaterial und Überflutung
Verwendung Pioniergehölz, Böschungsbegrünung, Bodenbefestigung, Lärmschutzwände, Schutthalden
Hinweise/Pflege Stickstoffzeiger, überwuchert und erstickt schwachwüchsige Gehölze!
Benachbarung Naturvorkommen in Auwäldern und -gebüschen, Waldränder, Hecken, Böschungen, Ruderalflächen
Sorten - keine Angaben -
Lebensbereich2.5.3.9. Winterhärtezone5b
Erstellt: 16.01.09 13:45:14
Letzte Änderung: 11.08.09 13:41:03 (mhallbauer)