TUD » E-Learning » Pflanzen-DB » Suche » Pflanzen-Suche ·

Pflanzen-Suche

Akebia quinata

Fingerblättrige Akebie

Familie Lardizabalaceae
Herkunft M-China, Korea, Japan
Höhe 4.00 - 8.00 m Breite 2.00 - 4.00 m

- keine Bilder verfügbar -


Habitus linkswindende Lianen, in der Jugend langsam, später raschwüchsig
Blüte nach Vanille duftend, weibliche Blüten violettbraun, 2-3 cm breit, männliche Blüten rosa, Mai
Frucht eiförmig-länglich, 5-10 cm lang, hellviolett, bereift, in der essbaren, weißen Pulpe zahlreiche rotbraune oder schwarze Samen eingebettet
Knospe kurz kegelförmig, Knospenschuppen zahlreich
Zweig violett-purpurn
Blatt sommergrün, in milden Wintern immergrün, wechselständi, 5 handförmig zusammengesetzte Einzelblättchen, langgestielt, dunkelgrün
Lichtverhältnisse halbschattig, sonnig
Ansprüche/
Eigenschaften
sonnig bis halbschattig, warme geschützte Lage, in der Jugend etwas frostempfindlich
Boden nahrhafte, lehmige Böden bevorzugt, mäßig trocken bis feucht, allgemein anpassungsfähig
Wurzel Hauptwurzel kräftig, flach und tiefgehend, stark verzweigt
Verwendung Begrünung von Pergolen und Lauben, mit Kletterhilfen an Mauern und Wänden
Hinweise/Pflege bei Aufkahlen Rückschnitt nach der Blüte, Störungen im Wurzelbereich vermeiden
Benachbarung - keine Angaben -
Sorten `Flava´ - Blüten orangegelb bis reingelb `Praecox´ - Blüten scharlachrot
Lebensbereich7.4.5.9. Winterhärtezone6b
Erstellt: 16.01.09 13:45:14
Letzte Änderung: 11.08.09 13:41:03 (mhallbauer)